Mobbing

Der Begriff Mobbing bezeichnet die zielgerichtete Schikane oder Diskriminierung einer bestimmten Person, die oft von mehreren Kollegen gemeinsam, von Vorgesetzten oder sogar vom Arbeitgeber selbst ausgeübt wird. In Betracht kommen Tätlichkeiten, Ehrverletzungen, Demütigungen, Isolierung, unsinnige und schikanöse Arbeitsanweisungen, sachlich unbegründete Ungleichbehandlung, Ausschluss von Informationen und Kommunikation. Kennzeichnend ist die systematische, sich aus vielen einzelnen Handlungen und Verhaltensweisen zusammensetzende Verletzungshandlung.

Oftmals kommt den einzelnen Handlungen oder Verhaltensweisen für sich allein betrachtet noch keine rechtliche Bedeutung zu – erst die Kombination einiger oder mehrerer Handlungsformen erlangt in ihrer Gesamtschau die rechtliche Qualität des „Mobbing“. Arbeitsausfälle, Fehlzeiten bis hin zur Kündigung oder lang andauernde Krankheit, die sonst nicht eingetreten wären, können die Folge sein.
Hier stellen sich regelmäßig folgende Fragen:

  • Liegt tatsächlich Mobbing vor?
  • Welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen dagegen vorzugehen?
  • Bestehen Schadenersatz- bzw. Schmerzensgeldansprüche?
  • Was kann der Betriebsrat tun?

Mobbing hat für den Betroffenen oft einschneidende wirtschaftliche und persönliche Konsequenzen. Oftmals ist länger andauernde Arbeitslosigkeit bis hin zur Erwerbsminderung die Folge, verbunden mit entsprechenden Verdiensteinbußen. Statt des bisherigen Arbeitseinkommens ist das Mobbingopfer nunmehr auf Krankengeld bzw. Arbeitslosengeld angewiesen. Hinzu kommen oftmals weitere Aufwendungen wegen einer durch das Mobbing verursachten Erkrankung. Allein arbeitsrechtliches Fachwissen ist hier nicht ausreichend. Erforderlich sind darüber hinaus vertiefte Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht (Krankengeld, Arbeitslosengeld, evtl. Beantragung einer Erwerbsminderungsrente, Antrag auf Zuerkennung eines Grades der Behinderung). Als Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Sozialrecht kann ich Sie hier umfassend unterstützen.

Sprechen sie uns an